Artikeldetails


Schwerpunkt: Naturbilder und Naturverhältnisse in Zeiten der GlobalisierungDörthe Krömker (2005),
Naturbilder - ein kulturbedingter Faktor im Umgang mit dem Klimawandel.
Umweltpsychologie 9(2), 146-171.
Dieser Artikel wurde in deutsch verfasst.
Zusammenfassung:Unter Naturbildern werden kulturbedingte und gruppenspezifisch ähnliche Ausprägungen von Überzeugungen zu Natur verstanden, die sich auf verschiedene Aspekte wie z.B. auf die Funktionen von Natur oder auf das Verhältnis von Natur und Mensch beziehen. Sie werden in einer internationalen Stichprobe von 588 Studierenden aus Indien, den USA, Peru und Deutschland erfasst. Vier Naturbilder können identifiziert werden: die weltlichen und spirituellen SchützerInnen sowie die weltlichen und spirituellen NutzerInnen. Diese Naturbilder werden von allen Befragten aus den vier Ländern gezeigt, jedoch mit unterschiedlicher Häufigkeit, so dass sich für jedes Land dominante Naturbilder ergeben. Die Naturbilder stehen in systematischem Zusammenhang mit Überzeugungen zum Klimawandel und der Akzeptanz von Klimaschutzmaßnahmen. Personen mit schutzorientierten Naturbildern sehen den Klimawandel als deutlich problematischer an und akzeptieren eher Schutzmaßnahmen als die Personen mit den nutzenorientierten Naturbildern.
Schlagworte:Akzeptanz Klimawandel Kultur Naturbilder Ökosteuer
Abstract:Images of nature are defined as culture based and group specific similar characteristics in beliefs about nature that refer to different aspects, such as the functions of nature or the relationship between humans and nature. Data to measure the beliefs are collected from an international sample of 588 students from India, the US, Peru and Germany. Four images of nature can be identified: the secular and the spiritual conserver as well as the secular and the spiritual user. These images of nature are shown by all interviewed students from the four countries, however, the frequency differs clearly. Therewith, for every country a dominant image of nature can be identified. The images of nature are linked systematically to beliefs about climate change and the acceptance of measures to protect the climate. People showing a protection oriented image of nature, judge climate change as more problematic and also accept protection measures more clearly than do people showing a user oriented image of nature.
Keywords:Acceptance Climate Change Culture Eco Taxing Images Of Nature


Zum Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe: Rebound-Effekte

Suche

© 2024 Zeitschrift Umweltpsychologie, ISSN 1434-3304
Impressum | Kontakt