Artikeldetails


Schwerpunkt: Psychologie im UmweltschutzStephan Rietmann (1997),
Psychologie im Umweltschutz: Kommunikation, Moderation, Mediation.
Umweltpsychologie 1(2), 72-77.
Dieser Artikel wurde in deutsch verfasst.
Zusammenfassung:Mit der Anwendung der Psychologie bei umweltrelevanten Themen kann sich für PsychologenInnen ein neues und vielfältiges Handlungsfeld erschließen. In diesem Artikel werden die drei Aufgabenbereiche Umweltkommunikation, Konfliktmanagement und Mediation sowie der Bereich Schulung und Moderation angesprochen. Schließlich wird ein Ausblick auf mögliche zukünftige Chancen für PsychologenInnen im Handlungsfeld Umweltschutz versucht.
Schlagworte:Keine Schlagworte vorhanden
Abstract:The application of psychology on environmental themes may open up a new and manifold scope of duties for psychologists. The article is a view back on a year of work as a psychologist on topics with environmental relevance. Here the scopes of duty environmental communication, conflict management and mediation and teaching and moderation are addressed. Finally a view forward onto possible chances for psychologists in the field of environmental protection is tried.
Keywords:Keine Keywords vorhanden

Diesen Artikel kostnlos herunterladenDiesen Artikel kostenlos herunterladen


Zum Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe: Rebound-Effekte

Suche

© 2024 Zeitschrift Umweltpsychologie, ISSN 1434-3304
Impressum | Kontakt