Artikeldetails


Schwerpunkt: Zur Psychologie der Katastrophe - 20 Jahre nach Tschernobyl<br>From Environmental Psychology to Sustainable Psychology?Marzhan Tleubayeva & Patrick Devine-Wright (2006),
Developing an environmental psychology of sustainabel energy: Challenges and opportunities
(Entwicklung einer Umweltpsychologie zur Energienachhaltigkeit: Herausforderungen und Chancen).

Umweltpsychologie 10(1), 178-191.
Dieser Artikel wurde in englisch verfasst.
Zusammenfassung:Der vorliegende Beitrag verdeutlicht die Herausforderungen und Chancen, die sich für die Entwicklung einer Psychologie der Energienachhaltigkeit im weiteren Kontext psychologischer Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung ergeben. Sie baut auf früheren Theorien auf und reflektiert die zunehmenden Bedenken von PolitikerInnen zum möglichen Einfluss des Klimawandels. Zunächst werden Definitionen und Konzepte nachhaltiger Entwicklung (NE) diskutiert unter besonderer Berücksichtigung von Entwicklungsprinzipien, multi-disziplinärer Ansätze und neuer Perspektiven auf umweltpsychologische Beiträge. Danach werden unterschiedliche Konzepte von Energie zusammengefasst und auf das Konzept der NE bezogen unter Berücksichtigung europäischer und US-amerikanischer Literatur. Sodann werden diese Ideen im Rahmen einer Diskussion möglicher Forschungsblickwinkel weiterentwickelt, welche integrale Bestandteile einer Umweltpsychologie der Energienachhaltigkeit bilden könnten: Dies sind insbesondere ältere Forschungsergebnisse zu Energiesparen und Nachfragesteuerung; Strategien zur erfolgreichen Verhaltensänderung und zur Förderung umweltschonenden Verhaltens; Erkenntnisse zur öffentlichen Wahrnehmung und Reaktion zu Themen der Energiegewinnung; sowie schließlich der mögliche Nutzen einer Verknüpfung von weiteren nicht energiebezogenen Forschungsbereichen, etwa die Themen Raum, öffentliche Partizipation und soziale Repräsentationsprozesse, mit der Untersuchung von Problemen der Energienachhaltigkeit. Es wird gefolgert, dass trotz des herausfordernden Charakters dieses Forschungsprogramms, die Umweltpsychologie das Potenzial hat, hier eine nützliche Rolle zu spielen, nicht zuletzt wegen der interdisziplinären Natur vieler ihrer Kernthemen und auf Grund der erkannt hohen Bedeutung der Themen des menschlichen Verhaltens und der sozialen Akzeptanz im Zusammenhang mit Themen des Energiesparens und erneuerbaren Energieformen.
Schlagworte:Energieerzeugung und Energieversorgung Nachhaltige Entwicklung Umweltpsychologie
Abstract:This paper aims to set out both challenges and opportunities involved in developing an environmental psychology of sustainable energy, within the wider context of psychological contributions to sustainable development. It draws upon past theory and research and reflects increasing concerns amongst policy makers about the potential impacts of climate change. Firstly, definitions and approaches to sustainable development are discussed, emphasising particular principles guiding development, multi-disciplinary approaches and emerging viewpoints on environmental psychological contributions. Secondly, conceptual approaches to energy are summarised and related to the concept of sustainable development, drawing from the literature in both Europe and the United States. These ideas are then developed in the discussion of various research foci that could form integral elements of an environmental psychology of sustainable energy: in particular past research on energy conservation and demand side management; strategies for successful behavioural change and the fostering of pro-environmental behaviour; the literature on public perceptions and responses to electricity generation, and finally, the potential benefits of linking non-energy research domains, for example place, public participation and social representation processes, to the investigation of sustainable energy problems. It is concluded that despite the challenging nature of this research agenda, environmental psychology has the potential to play a useful role, not least because of the inter-disciplinary nature of many of its core subjects of interest and the recognised importance of issues of human behaviour and social acceptance in relation to issues of energy conservation and renewable energy.
Keywords:Energy Generation And Supply. Environmental Psychology Sustainable Development


Zum Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe: Rebound-Effekte

Suche

© 2024 Zeitschrift Umweltpsychologie, ISSN 1434-3304
Impressum | Kontakt