Artikeldetails


Schwerpunkt: EnergieSwantje Eigner-Thiel, Peter Schmuck & Halina Lackschewitz (2004),
Kommunales Engagement für die energetische Nutzung von Biomasse:
Auswirkungen auf Umweltverhalten, soziale Unterstützung, Selbstwirksamkeitserwartung und seelische Gesundheit.

Umweltpsychologie 8(1), 146-167.
Dieser Artikel wurde in deutsch verfasst.
Zusammenfassung:Beschrieben werden zwei psychologische Untersuchungen in der ersten Phase eines Aktionsforschungsprojekts, bei dem die Wärme- und Stromversorgung eines deutschen Dorfes auf den Energieträger Biomasse umgestellt werden soll. Es werden Hypothesen begründet, nach denen sich bei den Menschen dieses Dorfes in Folge der Umstellungsaktivitäten Veränderungen bei den psychologischen Variablen "soziale Unterstützung", "Umweltverhalten", "Selbstwirksamkeitsüberzeugung" und "seelische Gesundheit" ergeben. Dazu werden zwei empirische Studien vorgestellt: (1) In einer Längsschnittstudie sollen mit Fragebogenerhebungen zu den fake balenciaga genannten Konstrukten die Veränderungen überprüft werden. Die Ergebnisse der jetzt bereits vorliegenden Ersterhebung zur Ausgangslage vor der Umstellung im Bioenergiedorf und in einem Kontrolldorf werden dargestellt. (2) In einer zweiten Erhebung wurden mit einer Substichprobe von bereits jetzt für die Umstellung besonders engagierten Menschen des Bioenergiedorfes halbstrukturierte Interviews durchgeführt, in denen sich Evidenz für die Veränderungshypothesen finden lässt.
Schlagworte:Bioenergiedorf Partizipation Selbstwirksamkeit Soziale Unterstützung Umweltverhalten
Abstract:The article describes two psychological studies performed in the initial phase of the action research project "The bioenergetical village", aiming at the conversion of the energy supply of a German village from fossil fuels to biomass. Hypotheses are presented predicting changes in psychological variables like social support, environmental behavior, self efficacy and well-being as a consequence of the activities of the villages´ inhabitants. Two empirical studies are presented: (1) In a longitudinal questionnaire study changes in the mentioned psychological variables will be checked. Actually, the results of measuring the baseline before starting the main conversion activities can be documented for inhabitants of the bioenergetical village as well as for people in a control village where is not intended such a conversion. (2) In the second study, we performed semi-structured interviews with a subgroup of inhabitants of the bioenergetical village who were extraordinarily engaged for the project already in the initial phase. Evidence for the hypotheses is reported.
Keywords:


Zum Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe: Rebound-Effekte

Suche

© 2024 Zeitschrift Umweltpsychologie, ISSN 1434-3304
Impressum | Kontakt